Paperback Í Saphirtränen PDF/EPUB Ê


Saphirtränen ❴Read❵ ➯ Saphirtränen Author Jennifer Jäger – Natus-physiotherapy.co.uk Die Tr nen der G ttin regneten auf die Erde herab, brachen sich im Sonnenlicht und lie en einen schillernden Regenbogen entstehen Als seine Farben den Erdboden ber hrten, formten sich vier Schmuckst c Die Tr nen der G ttin regneten auf die Erde herab, brachen sich im Sonnenlicht und lie en einen schillernden Regenbogen entstehen Als seine Farben den Erdboden ber hrten, formten sich vier Schmuckst cke, jedes von ihnen mit einem einzigartigen Edelstein versehen Die junge Ilyea Niamh lernt fr h, dass sie anders ist als die anderen Wald Ilyea Sie ist eine Ausgesto ene, Verachtete, Verspottete Doch wer h tte auch wissen sollen, dass das M dchen mit den saphirblauen Augen einmal das Schicksal ihrer Welt auf den Schultern tragen w rde.

  • Paperback
  • 332 pages
  • Saphirtränen
  • Jennifer Jäger
  • German
  • 24 July 2019
  • 1481198076

About the Author: Jennifer Jäger

Is a well known author, some of his books are a fascination for readers like in the Saphirtränen book, this is one of the most wanted Jennifer Jäger author readers around the world.



10 thoughts on “Saphirtränen

  1. Michael Schmid Michael Schmid says:

    Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich eine Rezension schreiben soll oder nicht, aber da ich eigentlich zu jedem Buch, das ich gelesen habe, meine ehrliche Meinung abgebe, m chte ich es auch diesmal tun, obwohl sie nicht gerade positiv ausfallen wird.Kurz um Dieses Buch war wirklich nicht meins, obwohl ich mich sehr auf dieses Werk gefreut habe Gerade der Anfang verspricht viel und hat mir auch gefallen, aber dann wird es recht schnell langweilig und bleibt es auch Es fehlt, in meinen Augen, Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich eine Rezension schreiben soll oder nicht, aber da ich eigentlich zu jedem Buch, das ich gelesen habe, meine ehrliche Meinung abgebe, m chte ich es auch diesmal tun, obwohl sie nicht gerade positiv ausfallen wird.Kurz um Dieses Buch war wirklich nicht meins, obwohl ich mich sehr auf dieses Werk gefreut habe Gerade der Anfang verspricht viel und hat mir auch gefallen, aber dann wird es recht schnell langweilig und bleibt es auch Es fehlt, in meinen Augen, einfach ein kompletter Spannungsbogen Alles pl tschert vor sich hin, ist viel zu vorhersehbar und platt.Es kamen bei mir auch keine Emotionen an Gerade zu Anfang passiert ein gewaltiges Ereignis, was soviel platz f r Gef hle bietet, aber es wird einfach nur angeschnitten und fertig Abgehakt Viele Charaktere bleiben blass, hatten f r mich kaum Tiefe und ja, ich konnte mich einfach auf keinen Charakter richtig einlassen Leider Ich will gar nicht mehr soviel sagen Vielleicht ist das Buch nicht f r M nner geschrieben, keine Ahnung, oder es liegt einfach an mir, aber ich habe wirklich nichts mit diesem Buch anfangen k nnen Keine Spannung, vorhersehbare Geschichte, wenig Charaktertiefe Diese drei Dinge haben mir das Buch leider nicht wirklich schmackhaft gemacht Doch Gott sei Dank ist dies nur meine kleine, bescheidene Meinung und die vielen positiven Rezensionen zeigen ja, wie viel Freude man mit dem Buch haben kann.Nur ich eben nicht

  2. Christina Christina says:

    Dieses Buch ist, glaube ich, eines der ltesten, die auf meinem SuB schlafen Da ich am Freitag beim Friseur mein anderes Buch beendet habe, habe ich dann dieses gelesen Kindle App f r Smartphones sei Dank.Es ist der Sammelband aller drei Saphirtr nen Teile, Niamhs Reise, Zeit der Begegnungen und Verlorene Wahrheiten Ich bin insgesamt recht schnell voran gekommen Freitag begonnen, Sonntag beendet Vor allem, weil ich f r das letzte Buch erstaunlich lange gebraucht habe.Ich muss leider sagen Dieses Buch ist, glaube ich, eines der ltesten, die auf meinem SuB schlafen Da ich am Freitag beim Friseur mein anderes Buch beendet habe, habe ich dann dieses gelesen Kindle App f r Smartphones sei Dank.Es ist der Sammelband aller drei Saphirtr nen Teile, Niamhs Reise, Zeit der Begegnungen und Verlorene Wahrheiten Ich bin insgesamt recht schnell voran gekommen Freitag begonnen, Sonntag beendet Vor allem, weil ich f r das letzte Buch erstaunlich lange gebraucht habe.Ich muss leider sagen, dass ich nicht allzu begeistert bin Der Text strotzt vor Fehlern Fehlende Kommata, Kommata, wo keine hingeh ren, fehlende W rter, falsche W rter Ihr wollt Beispiele Gern Was ist das , stottere ich ngstlich Ein , entgegnet Edan und l chelt bei 30 % Ah, ein Leerzeichen Meine Kapuze ziehe ich mir tief ins Gesicht um mich ein wenig vor dem kalten Wind zu sch tzen der jeden ungesch tzten Fleck Haut nutzt um meine W rme an sich zu rei en bei 71 % Wir beschleunigen unsere Schritte und kommen vor dem Wasserfall zu sehen bei 73 % Vielleicht hat das Buch mittlerweile ein Korrektorat genossen, deshalb lasse ich das an dieser Stelle mal so stehen.Inhaltlich hat es mich allerdings auch nicht so wirklich vom Hocker gehauen Es war ganz nett, aber auch nicht mehr Die Figuren bleiben alle eher blass, man erf hrt von niemandem wirklich viel Nicht mal von Niamh, obwohl ein gro er Teil der Geschichte aus ihrer Sicht erz hlt wird.Die Umgebung, in der diese Geschichte spielt, wurde zu Beginn ganz liebevoll und detailliert beschrieben, das wurde aber immer weniger Wo am Anfang im Wald so viele tolle Sachen ber die H user der Wald Ilyea angesprochen werden, sind sie am Ende auf einem Berg, wo kein Gras w chst und alles aus Stein ist Mehr erfahren wir dar ber nicht Brauchen wir auch nicht, aber brauchten wir von den H usern auch nicht Entweder erz hlen wir gar nichts oder alles Ein Zwischending w re toll gewesen.Lauthat das Taschenbuch 332 Seiten Es ist gar nicht genug passiert, um so viele Seiten zu f llen.Ich bin irgendwie entt uscht Die Idee klingt so gut und man k nnte noch so viel mehr aus der Geschichte holen Potential ist auf jeden Fall da

  3. Cathrin Kühl Cathrin Kühl says:

    SchreibstilJ gers Schreibstil ist recht einfach und l sst sich gr tenteils gut und fl ssig lesen Dadurch das hier und dort einige W rter fehlen oder falsch geschrieben wurden, hakt die Geschichte Auch die Zeichensetzung l sst gerade im zweiten und beim Anfang des dritten Abschnitts zu w nschen brig, sodass mein Lektorensinn ausschlug und gerne mit dem Rotstift ber den Bildschirm gewandert w re CharaktereNiamh war mir anfangs sehr sympatisch, dennoch rgerte mich ihre Wandlung War sie doch SchreibstilJ gers Schreibstil ist recht einfach und l sst sich gr tenteils gut und fl ssig lesen Dadurch das hier und dort einige W rter fehlen oder falsch geschrieben wurden, hakt die Geschichte Auch die Zeichensetzung l sst gerade im zweiten und beim Anfang des dritten Abschnitts zu w nschen brig, sodass mein Lektorensinn ausschlug und gerne mit dem Rotstift ber den Bildschirm gewandert w re CharaktereNiamh war mir anfangs sehr sympatisch, dennoch rgerte mich ihre Wandlung War sie doch dem Halbd mon Edan gegen ber sehr skeptisch, verflogen die Zweifel immer weiter, obwohl sie ihn eigentlich hintergehen wollte Edan mochte ich irgendwie gar nicht, dennoch ist dieser Charakter konsequent gehalten in seinen Handlungen und Wandlungen, demnach finde ich ihn gut gelungen Enya hingegen mochte ich sehr, doch auch ihre Wandlung missfiel mir Sie blieb nicht sie selbst Cedric fand ich zu Beginn auch recht vielversprechend, leider uferte er in einen verliebten Besch tzer ab, die mir in der Literatur einfach ber sind.UmgebungZu Beginn konnte ich mir die Umgebungen, in denen die unterschiedlichen Geschichten ansetzen, noch sehr gut vorstellen, war teilweise sogar fasziniert Leider l sst dies im Laufe des Buches nach und geht g nzlich verloren Daran sollte sie noch einmal arbeiten.PlotH ufig dreht es sich um die Edelsteine, die Charaktere werden vom Begehr, diese in ihren Besitz zu bringen und oder zu einen, angetrieben Das hat J ger toll umgesetzt Dennoch finde ich die Geschichte an sich ein wenig zu platt Sie reisen zwar viel umher, treffen sich fr her oder sp ter, aber der Tiefgang fehlte einfach Es pl tschert trotz toller fantastischer Erfindungen wie lebendigem Stein und rasanter Reisen so vor sich hin Das gewisse Etwas fehlt einfach, das mich vom Hocker rei t.EndeIch verrate hier nicht, wie es ausgeht, doch es hat mich berrascht Deswegen gibt es an dieser Stelle auch einen Stern mehr von mir.FazitLeichte Lekt re f r zwischendurch, wenn man ein wenig Durchhalteverm gen mitbringt.Drei Sterne von mir

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *